Ich³

  

In Johannesburg geboren und in Südafrika und Deutschland aufgewachsen bin ich auf zwei Kontinenten verwurzelt. Die dadurch entstandenen Polaritäten waren nicht nur Teil meines Heranwachsens sondern nehmen bis heute auch Bezug auf meine Bilder. Vor diesem Hintergrund interessieren mich besonders kontrastreiche und durchaus verstörende Gegensätzlichkeiten wie Schwarz und Weiß, Licht und Schatten, Tag und Nacht, Grob und Fein, Leicht und Tief, Ganz und Zerrissen, Schmerz und Freude.

Als gelernte Grafikerin haben digitale Medien Einfluss auf meine Werke und werden in den malerischen Prozess eingesetzt. Die Inspiration zu meinen Arbeiten ziehe ich aus der Tiefe meiner Vergangenheit, aus prägenden Erfahrungen, skurrilen Begegnungen und faszinierenden Geschichten.

Zu Anfang steht eine klare Vision oder ein Konzept, im Prozess verlasse ich mich auf meine Intuition. Der Zufall ist stets miteinkalkuliert und das umfassende Verständnis für meine Werke zeigt sich häufig erst im längeren Rückblick. Dabei geht es hauptsächlich um mein eigenes Michkennenlernen und die Vereinigung von gegensätzlichen Polen.